Story of Building Mountain
#1
Building Mountain ist eine Kampagne die sich auf der Karte Diyala Irak abspielt. Sie beinhaltet US-Army Streitkräfte und eine Aufstandsgruppierung namens Isa Tehl.
Hier kann man die Story zu den einzelnen Missionen nach lesen.

Story zum 27. April 2007
Naram-Sin Shuruppak regierte seit geraumer Zeit den Irak. In dem diktatorischen Irak war er nicht sehr beliebt, da er auf Kosten der Bevölkerung das Land in den Ruin trieb. Er feierte am 24. März 2007 seinen 10. Jahrestag. Einen Tag darauf wurde innerhalb der Hauptstadt Bagdad ein Anschlag verübt mit 94 Toten. Dieses Ereignis wird von US-amerikanischen Medien als Beginn einer Abfolge von mehreren Gräueltaten bezeichnet. Durch den Anschlag bildeten sich viele aufständische Gruppen die sich zum Teil sehr stark bewaffneten. Eine Gruppe namens Isa Tehl bildete sich dabei sehr stark heraus. Sie kontrollierte bereits vor den Ereignissen 60 % der im Irak befindlichen Mohnplantagen und nutzte den Zeitpunkt der instabilen Lage für die Mitgliederrekrutierung. Am 01. April wurde ein weiterer Anschlag durchgeführt, diesmal gab es bei einer Autobombe innerhalb des Regierungsviertels 264 Tote. Am 03. April kündigte Sawad Hamrin in einer öffentlichen Video-Botschaft die Außerkraftsetzung der aktuellen Regierung an, sonst würde er mit über 100.000 bewaffneten Männern Bagdad übernehmen. Die UN wurden aufmerksam auf die Machtspiele innerhalb des Iraks und prüften Friedensmissionen. 07. April 2007, Sawad Hamrin besetzt das  Parlamentsgebäude und erklärt sich zum neuen Präsidenten. Eine seiner ersten Amtshandlung waren 312 Tötungen der alten Regierung. Zum Beginn des 09. April 2007 beschloss der UN-Sicherheitsrat die Entsendung von Friedenstruppen zur Stabilisierung des Landes. Dieses umfasste 50.000 Truppen der amerikanischen Streitkräfte. Von diesen wurden ca. 500 Soldaten am Khan Bani Saad Airfield stationiert, um hier den strategisch wichtigen Flughafen unter Kontrolle zu behalten. Ohne viel Widerstand ging dieser in US-Hände und wurde mit dem 16. April ein offizieller Vorposten. Eine Luftstaffel von Blackhawks blieb in der FOB Ishaqi, um den Luftraum für Versorgungsflugzeuge des Typs C-130 freizuhalten. Da die Gefechte zwischen aufständischen Gruppierungen immer größer wurden, begann man mit dem 21. April die Ausbreitung des Einsatzgebietes der US Streitkräfte innerhalb Diyala. Patrouillen wurden täglich angesetzt, mit dem Ziel Kontakt mit der Bevölkerung vor Ort herzustellen und durch Gesprächsaufklärung Informationen sammeln zu können.

Story zum 28. April 2007
ergänzt um:
Der 27. April ist einer dieser Patrouillen Tage. Ein Zeitpunkt an dem noch niemand mit Hinterhalten gerechnet hatte. Das war ein Fehler, der Konvoi geriet in einen Hinterhalt und musste viele Verletzte hinnehmen. Corporal James (Name geändert), Fire Team Leader Mars 1 ist im Kampf gefallen. Aufgrund gestiegener improvised explosive device (IED) Gefahr wird nun mit den bereits verlegten M113A3 verlegt.



Story zum 16. Juni 2007
Die Lage um den Außenposten am Camp Al Rassa spitzte sich sehr stark zu. Die beiden TICs (Troops in Contact) leisteten ihren Beitrag dazu.
Die jetzige Anzahl der Soldaten um den Flughafen wurde auf ca. 1400 bestätigt. Die Luftversorgung wurde größtenteils abgeschlossen und ne Menge schweres Gerät wurde in den Irak gebracht. Außerdem begannen Einsätze neben den eigentlichen Patrouillen. Der Kontakt mit Einheimischen lies sehr schnell darauf schließen das sie uns nicht helfen werden. Sie stehen zwischen den Stühlen, wir bringen denen Wasser und Versorgungsgüter und sie sind freundlich zu uns, auf der anderen Seite tuen das die Aufständischen auch und diese fürchten sie leider mehr. Der Einfluss der Anführer der Aufständischen wuchs immer mehr in der Region und die Zahl der TICs wuchs rasend schnell an, sodass immer, wenn eine Gruppe das Camp es mit Feuergefechten zu rechnen hatte. Pro eingesetztes Squad waren wir bei 3-5 TICs pro Tag. Der aktuelle Commanding Officer wurde immer wieder beschuldigt auf Ruhm aus zu sein, allerdings verhielt er sich nach der Strategie, Angriff ist die beste Verteidigung. Schnell wurde neben den Patrouillen auch Angriffsziele festgelegt. Es stellte sich eine ganze Frontlinie ein, die drei benachbarten Städte um den Flughafen herum gehörten zum amerikanischen Einflussgebiet und die restlichen Orte fielen in den aufständischen Sektor. Es entstand ein riesiges Kriegsgebiet, und in der Mitte, ein amerikanischer Stützpunkt.
Die Lage eskalierte am 15. Juni 2007 als einer von Sawad Hamrin Gefolgsleuten in einer öffentlichen Videobotschaft die Entführung eines Soldaten (streiker) bekannt gab. Das Squad Mars und Deimos wird nun in der Morgendämmerung diesen befreien. Näheres im Briefing…

Story nach dem 16. Juni 2007
Der unerwartete Journalist wurde befreit und konnte zurück nach Hause. Er ist nun in Sicherheit. Der Soldat (streiker) wurde bei einem Schusswechsel verletzt und starb wenig später im Helikopter an seinen Verletzungen. Ebenso sind 3 weitere Soldaten in dem Feuergefecht innerhalb der Stadt Riyadh gestorben. Diese sind auf dem Weg nach Hause und finden dort ihre letzte Ruhe. Der Platoon Leader ist zur Zeit aufgrund der Geschehnisse suspendiert und muss sich einem Disziplinarverfahren stellen. Der Geiselnehmer, ein hohes Tier innerhalb der Gruppierung Isa Tehl ist nun bestätigt eliminiert. Ein doch herber Rückschlag für Sawad Hamrin.



Story bis zum  21. Juli 2007
Die US-Army ist eine der größten Bedrohungslagen der Geschichte ausgesetzt. Gezielte Sprengsätze, Attentate, Selbstmörder, Scharfschützen. Die Soldaten haben Angst, sie sitzen inmitten eines riesigen Areals voller Feindkräften. Sawad Hamrin hat es inzwischen geschafft eine Menge Equipment aus dem örtlichen Militär zu erbeuten und stellt aktuell eine kleine Armee zusammen, es sind mindestens 2 Panzer und ein Mörser bekannt. Ob auch geschultes Personal verfügbar ist, ist fraglich jedoch ist damit zu rechnen.
Das Disziplinarverfahren von Lieutenant Schneeflocke ist soweit abgeschlossen und endet in einer Degradierung zum Sergeant.
Eine Verlegung von Infanterie wird es ohne vorherige Luftaufklärung nicht mehr geben. Außerdem werden Operation deutlich mehr durchgeplant um solche Unglücke zu vermeiden.
          Die US-Army sitzt aktuell auf einer heißen Bergspitze und es gilt wieder denn Boden zu erreichen. Die USA kann es sich nicht leisten sich zurück zu ziehen, dass wäre eine Akzeptanz der Regierungsübernahme. Allerdings kann man nicht wirklich gegen sie ankämpfen, es bleibt ein Schachspiel. Am 21. Juni wurde ein Radpanzer der US-Army angesprengt und vernichtet. Dabei starben 8 US-Soldaten. Der führende CO des Camp's Al Rassa antwortete mit einem Vergeltungsschlag und zerstörte zwei Konvoi's Isa Tehl's bei dem 34  Aufständische und zwei Iraker ums Leben kamen. Die Lage ist sehr angespannt. Die Gruppierung Isa Tehl entführt eine Menge Zivilisten und filmt deren Exekutierung im Internet. Das Hexagon ist sich nicht einig wie es vorgehen soll und vor allem was der Auftrag der Truppen im Irak ist.
Inzwischen wurde Diyala als Hauptstadt des neuen Glaubensstaat erklärt. Sie errichteten ganze Trainingslager im Osten und Versorgungsdepots weit über die Provinz verteilt. Die Straßen wurden stark vermint. Mit Sprengstoffanschlägen ist jederzeit zu rechnen.



Story am  21. Juli 2007
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX geschwärzter Bereich



Story am XX. XX 2007
Ein Konvoi von Tankfahrzeugen gefüllt mit Trinkwasser, begleitet durch mehrere Humvee's fuhr auf eine Sprengfalle und geriet in einen Hinterhalt. 3 MedEvac Helikopter des Typ's Black Hawk stehen am KBSA bereit, und die Crew wartet darauf das sie benötigt werden. Nun ist es so weit. Eine Geschichte schreibende Mission dreier Helikopter Crew's.


Ebenfalls wird eine Liste von Abkürzung/ Namen geführt:
  • Naram-Sin Shuruppak (abgesetzter Diktator des Iraks)
  • Isa Tehl (Aufstandgruppe)
  • Sawad Hamrin (Gründer und Führer von Isa Tehl)
  • Khan Bani Saad Airfield - KBSA (Mittig gelegen, US-amerikanischer Stützpunkt)
  • FOB Ishaqi (östlich vom Airfield gelegen, temporärer US-amerikanischer Stützpunkt)
  • Corporal James (Name geändert, im Kampf gefallen)
  • IED (improvised explosive device)
  • Camp Al Rassa (benachbart zum Airfield, Unterkunft der Soldaten)
  • TIC (Troops in Contact)
  • Commanding Officer (CO, Vorgesetzter des Platoon Leaders)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste